NOKAT waves

12. Januar um 19:00 Uhr in der Michaeliskirche Hannover Ricklingen

Foto: Jo Titze

In diesem Jahr präsentieren Nora Matthies (Violoncello) und Katharina Pfänder (Violine) mit ihrem neuen Programm „waves“ eine Reihe experimenteller Konzerte mit inszenierter Kammermusik in unterschiedlichen Kirchen in Hannover und Region. Wir freuen uns sehr über die Förderung des Kulturbüros der Landeshauptstadt und der Region Hannover für dieses Projekt. 

Mit dem Thema Wellen assoziieren die Musikerinnen sowohl Schallwellen, Puls und Vibration, aber auch Wasser als Naturphänomen. Als Ausgangsmaterial dienen klassische Werke unterschiedlicher Stile und Epochen von Johann Sebastian Bach, Zoltán Kodály, Maurice Ravel, Hildegard von Bingen und Aruna Narayan. Sie werden fragmentiert, in neue melodische, harmonische, rhythmische Texturen transformiert und mit Improvisationen und Soundelementen kombiniert. Erweitert durch eine Loopmaschine wird das Duo zum orchestralen Klangkörper. Die Musikerinnen treten in Interaktion mit dem Aufführungsraum und dem Publikum, spielen mit räumlich-akustischen Besonderheiten und schaffen neue Perspektiven für Augen und Ohren.